Erschütterungsmessungen nach DIN 4150 - 3

Erschütterungsprognose

Sie bekommen auf Wunsch eine Prognose der zu erwartenden Erschütterungen infolge Sprengarbeiten. Parallel vergleichen wir die Ergebnisse mit den Anhaltswerten der DIN 4150 - 3 um mögliche Beschädigungen auszuschließen. Dazu passen wir die Nettoexplosivstoffmasse (NEM) optimal an.

 

Erschütterungsmessung

Wir führen sprengbegleitende Erschütterungsmessungen für Sie durch. Dafür stehen geeichte Schwingungsmessgeräte nach DIN 45669 zur Verfügung. Zudem besteht die Möglichkeit die Ergebnisse vor Ort als Feldplot auszudrucken.

 

Ein weiterer Schwerpunkt ist die temporäre oder baubegleitende Überwachung von Bauwerken und / oder Bauwerksteilen die im Rahmen von anstehenden Bauarbeiten gefährdet sind. Dazu stehen unter anderem Online-Messgeräte, auch in größerer Anzahl zur Verfügung. Eine Überwachung mit Alarmmeldung ist somit 24/7 möglich.

 

Erschütterungsgutachten

Wir stellen Ihnen auf Grundlage der Prognose und Messung(en) ein Gutachten über die Ergebnisse aus. Gleichzeitig können wir die vorher angenommenen Bodenkennwerte zur Prognose der Erschütterungen näher auswerten und für weitere / nachfolgende Sprengungen / Arbeiten konkretisieren. Dadurch ist eine optimale Anpassung / Ausnutzung der NEM möglich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Daniel Lang